Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


scripter:mini-tutorial

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu der Vergleichsansicht

Beide Seiten, vorherige Überarbeitung Vorherige Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorherige Überarbeitung
scripter:mini-tutorial [2017/01/10 16:22]
julius #!/usr/bin/env Python bei einigen Beispielen entfernt
scripter:mini-tutorial [2018/04/01 16:15] (aktuell)
julius [Mini Tutorial] Verständlichkeit
Zeile 12: Zeile 12:
 Scripte in Scribus werden in der Programmiersprache Python (Version 2) geschrieben und kommunizieren über das Modul ''scribus'' mit Scribus, sodass die Fähigkeiten und Vorteile von Python (Syntax, Dateizugriff, Datenbank-APIs usw.) in Kombination mit denen von Scribus genutzt werden können. Auf diesen Seiten wird lediglich diese Scripter-API erläutert und dokumentiert, allerdings nicht, wie man in Python programmiert – hierfür gibt es bereits eine Vielzahl von freien Tutorials im Web, sodass wir an dieser Stelle auf die Neuerfindung des Rades verzichten. Scripte in Scribus werden in der Programmiersprache Python (Version 2) geschrieben und kommunizieren über das Modul ''scribus'' mit Scribus, sodass die Fähigkeiten und Vorteile von Python (Syntax, Dateizugriff, Datenbank-APIs usw.) in Kombination mit denen von Scribus genutzt werden können. Auf diesen Seiten wird lediglich diese Scripter-API erläutert und dokumentiert, allerdings nicht, wie man in Python programmiert – hierfür gibt es bereits eine Vielzahl von freien Tutorials im Web, sodass wir an dieser Stelle auf die Neuerfindung des Rades verzichten.
  
-<note important>Es ist eine schlechte Idee, das Script als ''scribus.py'' abzulegen, da der Interpreter beim nächsten Ausführen dann ''scribus.pyc'' als Modul ''scribus'' lädt anstatt das des Programms Scribus!</note>+<note important>Es ist eine schlechte Idee, ein Script als ''scribus.py'' abzulegen, da der Interpreter beim nächsten Ausführen dann das als ''scribus.pyc'' kompilierte ''scribus.py'' als Modul ''scribus'' lädt anstatt das des Programms Scribus!</note>
  
 Wenn sie ein Skript ausführen möchten, öffnen sie es in Scribus über den Menüpunkt //Script// -> //Script ausführen...// Wenn sie ein Skript ausführen möchten, öffnen sie es in Scribus über den Menüpunkt //Script// -> //Script ausführen...//
Zeile 110: Zeile 110:
    count = count + 1    count = count + 1
    scribus.insertText('\n'+zeit.strftime("→ %Y-%m-%d %H:%M"), -1, objekt)    scribus.insertText('\n'+zeit.strftime("→ %Y-%m-%d %H:%M"), -1, objekt)
 +</file>
 +
 +===== Mehrere Objekte bearbeiten =====
 +Indem man mit einer ''for''-Schleife über mehrere (ausgewählte) Objekte iteriert, lassen sich Operationen, die auf viele Objekte angewendet werden müssen, automatisieren. Im Beispiel wollen wir auf mehrere ausgewählte Textrahmen einen Absatzstil mittels [[scripter:objekte_erzeugen_und_bearbeiten#setstyle|setStyle]] anwenden, was über die Eigenschaften-Palette nicht möglich ist:
 +<file python setStyle.py>
 +# -*- coding: utf-8 -*-
 +import scribus
 +
 +anzahl = scribus.selectionCount()
 +
 +if anzahl >= 1:
 +  for i in xrange(0, anzahl):
 +    scribus.selectObject(scribus.getSelectedObject(i))
 +    scribus.setStyle("BeispielStil")
 +    #Namen anzeigen, falls benötigt...
 +    #scribus.messageBox("", str(i)+"=>"+scribus.getSelectedObject(i))
 +else:
 +  scribus.messageBox("Keine Objekte ausgewählt", "Es wurden keine Objekte ausgewählt, bitte wählen sie welche aus!", scribus.ICON_WARNING)
 </file> </file>
  
scripter/mini-tutorial.1484061741.txt.gz · Zuletzt geändert: 2017/01/10 16:22 von julius